KAP | Kölner Architekturpreis

Der KAP Kölner Architekturpreis ist eine Auszeichnung beispielhafter Architektur im Einzugsbereich des BDA Köln. Träger dieses Architekturpreises, an dem Architekten gemeinsam mit ihren Bauherren teilnehmen, sind das Architekturforum Rheinland (AFR), der Bund Deutscher Architekten BDA Köln, der Deutsche Werkbund Nordrhein-Westfalen (DWB NW) und der Kölnische Kunstverein (KKV).

KAP Kölner Architekturpreis 2014

Der Kölner Architekturpreis KAP legt Wert auf eine internationale Jury. Und so nahmen 2014 daran unter anderem die Architekten Laura Fogarasi-Ludloff (Berlin), Emanuel Christ (Basel) und Christoph Elsässer (Rotterdam) teil.

Der Kölner Architekturpreis wird getragen vom Bund Deutscher Architekten BDA Köln, dem Kölnischen Kunstverein, dem Deutschen Werkbund Nordrhein-Westfalen und dem Architekturforum Rheinland. Der Preis wurde 1967 das erste Mal ausgelobt und gehört damit zu einem der ältesten Architekturpreise Deutschlands.

Gekürt wurden bei dem alle drei bis fünf Jahre veranstalteten KAP dieses Mal unter 89 Einreichungen fünf Preise und sechs Anerkennungen.

Preisträger des Kölner Architekturpreises 2014

Auszeichnungen

Foto: Margot Gottschling
Foto: Margot Gottschling

Immanuelkirche und Gemeindezentrum, Köln

Architekt: Sauerbruch Hutton Architekten, Berlin
Foto: Veit Landwehr
Foto: Veit Landwehr

Kleines Haus Blau, Umbau und Erweiterung eines Einfamilienhauses, Hürth

Architekt: BeL Sozietät für Architektur – Prof. Anne-Julchen Bernhardt, Prof. Jörg Leeser, Architekten BDA, Köln
© Habermann und Foehr
© Habermann und Foehr

Wohnbebauung für die Baugruppe „Baufreunde“ auf dem ehem. Kinderheimgelände in Köln-Sülz

Architekt: office03 // waldmann & jungblut gbr: Dipl.-Ing. Dirk Waldmann, Dipl.-Ing. Berthold Jungblut
© Gereon Holtschneider
© Gereon Holtschneider

Neugestaltung des L.-Fritz-Gruber-Platzes in Köln

Architekt: scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf und Burkhard Wand Lichtplanung, Hamburg
© Jens Willebrand
© Jens Willebrand

Siedlung Buchheimer Weg Köln, Ersatz-Neubau einer 50er-Jahre Wohnsiedlung

Architekt: ASTOC Architects and Planners, Köln

Anerkennungen

© Martin Classen
© Martin Classen

Hochwasserpumpwerk am Kuhlenweg, Köln-Langel

Architekt: Ute Piroet Architektur Köln, Architektin BDA und Wolfgang Rüppel, Freier Künstler, Berlin
© A.Savin
© A.Savin

Neubau Seminargebäude Universität zu Köln

Architekt: Prof. Paul Böhm
© Damian Zimmermann
© Damian Zimmermann

Stadthaus Florastraße - urbane Nachverdichtung, Köln

Architekt: Bachmann Badie Architekten, Köln
© Jan Rothstein
© Jan Rothstein

Gumprechtstraße, Umbau einer denkmalgeschützten Fabrik, Köln-Ehrenfeld

Architekt: BeL Sozietät für Architektur - Jörg Leeser, Anne-Julchen Bernhardt
© Tomas Riehle
© Tomas Riehle

Generalsanierung Grund- und Hauptschule Bülowstrasse

Architekt: Architekt Bestand: Rudolf Schwarz und Maria Schwarz, 1964; Architekt Planung/Sanierung: Reinhard Angelis
© Aryan Mirfendereski
© Aryan Mirfendereski

Familienprojekt Brehmstraße Baugemeinschaft bR, Neubau eines Mehrfamilienhauses im Passivhausstandard

Architekt: Architekturbüro Klaus Zeller Köln

Wir stellen vor: Die Jury 2014

Emanuel Christ

Architekt, Basel

Laura Fogarasi-Ludloff

Architektin, Berlin

Christoph Elsässer

Architekt, Rotterdam

Joachim Krausse

Dessau

Anna Viebrock

Köln