Ruedi Walti

Preisträger Hugo-Häring-Preis 2012

Umgestaltung Kirche St. Augustinus Heilbronn

Heilbronn

Ruedi Walti
Projekt
Umgestaltung Kirche St. Augustinus Heilbronn
Architekt
Pfeifer Kuhn Architekten
Bauherr
Katholische Kirchengemeinde St. Augustinus

Umgestaltung Kirche St. Augustinus Heilbronn

Bei dieser Umgestaltung eines im Krieg um seine innere raumbildende Holzschale beraubten Kirchenschiffes aus dem Jahr 1926 (Architekt: Hans Herkommer) ist es den Architekten gelungen, ein Beispiel für die geglückte Sanierung, Renovierung und Nutzung sakraler Bauten und Räume vorzulegen. Gewürdigt wird die architektonisch überzeugende und zukunftweisende Modernisierung des bestehenden Kirchenraums in einen sakralen Versammlungsort eigener Prägung und subtiler architektonischer Qualität. Die zerstörte hölzerne Raumschale wird nicht einfach wiederhergestellt, sondern als ein- und umfassender Überbau in materialer, baukonstruktiver und energietechnologischer Hinsicht völlig neu interpretiert. Die transluzente Schicht aus Polycarbonatplatten vermittelt mit einer auch im Detail sorgfältig ausgearbeiteten stählernen, sichtbaren Raumfachwerkkonstruktion und dem effizienten Energiekonzept den Gesamteindruck einer ganzheitlich durchdachten Planung, die bezüglich der Raumbildung, Lichtführung und den Maßnahmen zur energetischen Ertüchtigung einen vorbildlichen Beitrag für
Sanierungsaufgaben darstellt. Schon die neue Raumaufteilung von Kapelle und Kirchenschiff ist als herausragende funktionale Verbesserung des Altbaus zu würdigen. Der neugeschaffene weiche Lichteindruck der transluzenten Raumschale mit den dahinter durchschimmernden bestehenden Kirchenfenstern beeindruckt ebenso wie die feine zurückhaltende Eleganz der Konstruktion und die minimalistische Ausarbeitung des gesamten Kirchenraumes in den Ausbau- und Materialdetails. Dass dabei das farbige Glas in der Chorrosette wie selbstverständlich erhalten bleibt und gerade nicht einer konsequenten „Rundumsanierung“ in Polycarbonat weichen muss, ist ein weiterer Vorzug dieser hervorragenden, die bestehende Architektur fortschreibenden, komplexen Arbeit. Ein Glücksfall.

Preisträger

Hugo-Häring-Preis 2012