Veranstaltung

21. Sep 2012, 18:00

#06 BE WELCOME – VEIT LANDWEHR, PAUL OTT UND LUKAS ROTH

welovearchitecture

Mit der Fotoausstellung „be welcome“ hat der BDA Köln erstmalig drei Fotografen zusammengebracht, die sich mit den Stadtzugängen Köln auseinandergesetzt haben.

Veit Landwehr, Paul Ott und Lukas Roth haben sich der Domstadt individuell genährt, um einen urbanen Kontext zu erschließen. Hier kommt es auf die persönliche Perspektive an, mit der Besucherinnen und Besucher die Stadt kennenlernen mit dem Fokus darauf, die Stadt vor der Stadt zu kennenzulernen und zu erleben und oftmals weniger beachtete Bereiche der Stadt Köln in den Blick zu rücken als Anregung zur Auseinandersetzung und konstruktiven Diskussion.

3fbf35bdf9
3fbf35bdf9

Die Fotografie bietet durch die individuelle Sicht des Fotografen einen emotional intellektuellen Blick darauf, welche Zugänge eine Stadt wie Köln gewährt oder auch aufdrängt.

Wir freuen uns, am Eröffnungsabend der Architektur Biennale plan12 alle drei Fotografen begrüßen zu dürfen. In lockerer Atmosphäre führen sie gemeinsam oder separat durch die Ausstellung und erläutern die Entstehung ihrer Arbeiten und ihre Stadtzugänge zu Köln.

»Veit Landwehr» ist im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen. In Wuppertal studierte er Architektur und arbeitet seit 2002 als bildender Künstler und Fotograf in Köln.

»Paul Ott, in Kremsmünster/Österreich geboren, lebt und arbeitet seit 1989 als freier Fotograf in Graz. Er zählt zu den profiliertesten europäischen Architekturfotografen und ist Gastdozent in Wismar und Salzburg.

»Lukas Roth» lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf in seiner Wahlheimat Köln. Geboren in Regensburg, studierte er Fotografie in Arles und gibt sein Wissen seit 1996 als Gastdozent an verschiedenen Hochschulen weiter.

Ort

KyotoBar, c/o Schilling Architekten
Gereonswall 75
50670 Köln
Google Maps